Buchpräsentation „Utopie und Apokalypse…“ Fr 19.7.2019@ Kitchen-Zentrum der Tat, Wien

„Utopie und Apokalypse in der Popmusik“ ist eine Studie über Hardcore Techno im Berlin der 2010er Jahre, aber auch eine Studie zu den sonischen Eigenschaften dieser Stile. Anhand von Tracks und Videos wird die Entstehung dieser Stile skizziert, ihre Bezüge zur Soundsystem Culture oder Gender Aspekten beleuchtet.

Ich werde vor allem Take-Outs der letzten Vorträge präsentieren. Also das, was aus Zeitgründen bei den letzten Vorträgen nicht mehr vorkam. Und eben auf Wunsch, die oben genannten Themen, wenn dann noch Zeit ist ;-) Es überschneidet sich ohnehin. Auf lange Einführungen, was Hardcore Techno ist, möchte ich verzichten. Lieber spreche ich beispielsweise über die Kunstprojekte von Henrike Naumann und Merle Vorwald, an denen ich am Rande beteiligt war oder über Hardcore in Wien. Begleitend gibt es Fotos, Videos und Tracks zum gemeinsamen Hören. Die Anwesenden sind dazu angehalten von ihrer Perspektive oder ihren Erfahrungen zu sprechen. Fragen, Ergänzungen, Anekdoten zum Thema sind willkommen! Denn Forschung findet selten ein Ende, sondern eröffnet weitere Leerstellen und Fragen.

Mehr zu „Utopie und Apokalypse in der Popmusik“:

http://bl.wiseup.de/apokalypse-popmusik-breakcore/

Rezension (Deutsch & Englisch) zum Buch von Shituationist Institute:

https://si-blog.net/

Im Anschluss Auflegerei. Nach angemessener Musikpause, die Tobias (Paradiso) mit seinen 7″ Singles gestalten wird – ebenso spontanes Auflegen von meiner Seite, Jukebox Utopia (female:pressure) mit Mini-Vinyl. Kein Hardcore (wg. Nachbarn) aber poppiges, Disco sowie experimentelles.

Bestes Essen gibt es wie immer auf Spendenbasis! Kitchen – 1050 Wien, Schwarzhorngasse 1 / Bacherplatz.

Am selben Abend ist auch die Closing Party vom großartigen Kaleidoskop Freiluftkino am Karlsplatz, was mir enorm den Sommer versüsst hat. Party ist im Roxy ab 23.30pm u.a. mit Sounds of Blackness.

kitchen

fb-event

Aktuelle Forschung, Termine / , .
Trackback-URL.

Einen Kommentar abgeben

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*