CV

Bianca Ludewig ist Kulturanthropologin und Kulturarbeiterin. Sie studierte Philosophie, Ethnologie und Europäische Ethnologie in Hamburg und Berlin und promovierte an der Universität Innsbruck mit einer Studie über künstlerische Praktiken und Arbeitsverhältnisse auf Transmedia Festivals. Sie war Universitätsassistentin an der Universität Wien und über das Institut für Europäische Ethnologie erschien 2019 ihr Buch „Utopie und Apokalypse in der Popmusik: Gabber und Breakcore in Berlin“. In ihrer Forschung analysiert sie Ambivalenzen des postmodernen Lebens – in Audiosozialen Gemeinschaften, Kunst und Kultur. Sie produziert seit vielen Jahren Texte und Radiosendungen.

academia.edu/BiancaLudewig

mixcloud.com/wiseupradioshow/

soundcloud.com/wiseupradio

discogs.com/de/seller/Jukeboxutopia/profile

Vorträge und Diskussionen

Nicht vollständig… wird im Laufe der Zeit ergänzt

12.8.2023 50 Jahre HipHop Blockparty (1973-2023). Moderation Paneltalk mit Die P. , Cora E., SonnyTee, Falk Schacht, Jennifer Kauka, MalleKid. @ Hip Hop Academy Hamburg.

28.6.2023 Klang- und Clubkulturen zwischen Ohnmacht und Ermächtigung. Vortrag beim Symposium ‚Reclaim! Clubnächte, Häuserkampf und urbane Freiräume‘, Linz @ STWST – eine Kooperation der Kunstuniversität Linz und STWST.

28.4.2023 Facilitating a Queer Counter Club Culture. Lecture-Performance für QT-Space @ Frankfurt Main. Zur Geschichte queerer Counter Cultures im Clubbing: electronic music, collectivity, sonic bodies, feminist and post-colonial debates.

6.4.2023 Looking East – Experimental electronic music in eastern Europe and its underrepresentation in the West. From subcultural blind spot towards allyship. Moderation EASTBLOC-ISM Panel with Eastbloc Antifascist Sound Alliance (Antye Greie-Ripatti), Eastern Daze (Lucia Udvardyova), Guta!. Struma+Iodine @ Rhiz Vienna.

20.10.2022 Künstlergespräch mit Kadir [amigo] Memiş im Rahmen der Ausstellung WIR SIND VON HIER – Türkisch-deutsches Leben 1990. @ Museum Europäischer Kulturen/ Staatliche Museen zu Berlin (MEK).

29.09.2022 SELBSTVERWALTUNG VON MUSIKRÄUMEN IN ÖSTERREICH – DIY CLUB CULTURE & KOLLEKTIVE PRAKTIKEN. @ Unsafe+Sounds Festival, Zacherlfabrik Wien, mit Alisa Beck.

8.6.2022 Diskussion Soundräume, mit Heinrich Deisl, Salon skug  @ Rhiz Wien.

5.6.2022 Affect Engineering in Experimental Electronic Music. Lecture Rhizom Festival @ Rote Fabrik, Zürich, Switzerland.

22.4.2022 TRANSMEDIA FESTIVALS: Audio-soziale Gemeinschaften und Digitalisierung. Lecture, Ausstellung und Diskussion @ Echoraum Wien.

9.4.2022 Affective Communities. Lecture Rewire Festival @ Den Haag, Netherlands.

2.10.2021, Input für die AG Niedersächsische Open-Air-Festivals @ Festivalcamp Wolfenbüttel (online).

10.7.2021, Audiolecture: The Sonic Experience of Experimental Electronics @ KISMIF. Konferenz – Keep It Simple, Make It Fast! DIY Cultures and Global Challenges‘, Porto.

20.11.2020, Input: Ambivalente Erlebnisräume – Musikfestivals, Cultural Gentrification, Gender Trouble und privilegierte Armut, @ Symposium 30 Jahre IG Kultur. Armutsfalle Kulturarbeit – Wege aus dem Prekariat, Wien (online).

21.5.2020, Videolecture: Apokalyptische Musik? Zur Geschichte und Ästhetik von Gabber und Breakcore. @ Balance Club Culture Festival Leipzig, Online.

19.12.2019, Vortrag: Sind Festivals Orte der Muße? @ IGK / SFB Muße, Albert-Ludewigs- Universität, Freiburg.

9.11.2019, Vortrag: Mythos Berlin Techno – Ungleichheiten und das Ausblenden diverser Perspektiven @ Club objekt klein a in Kooperation mit Plattform SHAPE/ Cynetart, Dresden.

24.10.2019, Panel: E-scape. Breaking the Trance. Has Berlin’s rave culture been subsumed by the capitalist logic? @ 3hd Festival, Berlin.

12.10.2019, Lecture Performance: Apokalyptische Musik @Lauter Lärm, Venster 99, Wien.

13.9.2019, Panel: Local hardcore histories and future perspectives. Im Rahmen der Tanzperformance Futurecore 2000 – All Beats are Beautiful. Mit Sozialistischer Plattenbau Nordcore und Futurecore @ Kraftwerk Bille, Hamburg.

19.7.2019, Lecture Performance: The Evolution of Hardcore Techno, Hardcore in Austria, Gender Aspects & Soundsystem Culture @ Kitchen – Zentrum der Tat, Wien.

16.6.2019, Diskussion: A Museum of Urban Arts? @ Kindl Brauerei, Berlin.

14.6.2019, Buchpräsentation: Hardcore, Genderaspekte & die Berliner Fuckparade @ Remote CTRL & Reclaim The Core, Provitreff Zürich.

19.4.2019, Vortrag: Hardcore, Soundsystem Culture & die Berliner Fuckparade @ Soundsystem Culture Festival – On the Radical Roots of Rave, Mensch Meier Berlin.

28.3.2019, Vortrag: Hardcore Techno aus kulturwissenschaftlicher Perspektive. Eine Einführung @ Buchpräsentationen des Instituts für Europäische Ethnologie, Universität Wien.

28.12.2018, Workshop: Subcultures and Urban Transformation. Together with Lukas Fuchsgruber @ Assembly Program 35C3, Chaos Communication Congress, Leipzig Messe.

9.11.2018, Panel (moderation): female:pressure and intersectional feminism. With Mo Chan, Rox, Spiriel and Hannah Fitsch @ 20 years of female:pressure, Mensch Meier Berlin. 

19.10.2018, Presentation: Experimental electronic music festivals – conflicts on representation and power relations. 3. IASPM D-A-CH Konferenz, Universität Bern und Kunstuniversität Bern, Schweiz.

28.9.2018, Panel: From gabber to speedcore – genres & subcultures. A project dedicated to Liza N Eliaz. With Merle Vorwald and Federico Chiari @ Het Bos, Antwerp, Belgium.

31.5.2018, Panel: WITHOUT THEORY NO REVOLUTION: TECHNO. Together with Jochen Bonz, Sascha Kösch, Seth Horvitz @ Heart of Noise Festival, Innsbruck.

2.2.2018, Vortrag: Avantgarde Festivals 1968–2018 @ Popkongress 50 Jahre 68, Tagung Ag Populärkultur und Medien, Hamburg.

 

Lehrveranstaltungen

Einführung in die (urbane) Festivalforschung. Am Beispiel der Wiener Festwochen:
SS 2019, Universität Wien/ Institut für Europäische Ethnologie

Einführung in die Europäische Ethnologie:
WS 2018/2019 Universität Wien/ Institut für Europäische Ethnologie

Experimentelle Musik in Pop und Club Culture:
WS 2017/2018, Humboldt Universität / Institut für Musikwissenschaft

Kulturarbeit, Kreativität und Prekarität in der Wissensgesellschaft:
SS 2017, Universität Wien/ Institut für Europäische Ethnologie

Forschungsfelder der Europäischen Ethnologie:
WS 2016/2017, Universität Wien/ Institut für Europäische Ethnologie

Berliner Szenen – kulturelle Praktiken zwischen Musik, Kunst und Prekarität:
2016/2017, Humboldt Universität / Institut für Kulturwissenschaft

Club Culture und Festivals – Praktiken, Diskurse, Methoden:
2015/2016, Humboldt Universität / Institut für Musikwissenschaft 

Europe’s Nightlife Capital? Electronic Music and related Events in Berlin:
SS 2016, Humboldt Universität/ Berlin Perspectives

Studying Popular Music:
WS 2015/ 2016, Humboldt Universität/ Berlin Perspectives

Widerstand in der Popkultur? Das Populäre als Ort gesellschaftlicher Auseinandersetzung:
SS 2011 und WS 2011/2012, Humboldt Universität, Institut für Europäische Ethnologie